-->

Urlaub in den Südtiroler Bergen - Berge erleben

Wer die Bergwelt von seiner schönsten Seite erleben möchte, der sollte unbedingt nach Südtirol reisen und Südtirols Berge in ihrer vollsten Pracht genießen! Erkunden Sie faszinierenden Berggipfel und erleben Sie das einzigartige Panorama in Ihrem Skiurlaub in Südtirol!
Aber die Südtiroler Berge haben noch viel viel mehr zu bieten: Wussten Sie schon, dass die Südtiroler Berge und die frische Bergluft eine besondere Heilkraft besitzen?!

Verbringen Sie schöne Winter-Tage in der atemberaubenden und verschneiten Bergwelt Südtirols und lassen Sie sich von der unberührten Natur und dem überwältigenden Panorama der Südtiroler Berge verzaubern!

Hier finden Sie eine Auswahl ausgesuchter Berghotels für Ihren unvergesslichen Skiurlaub in Südtirol: Hotels in Meran und Umgebung sowie Hotels in den Dolomiten!

Buchen Sie gleich Ihren Skiurlaub Südtirol!

Berge und Gesundheit


Die frische Bergluft Südtirols steigert die Gesundheit

Die gute Luft in Südtirols Bergen besitzt eine besondere Heilkraft und steigert nachweislich das Wohlbefinden




Schon seit Jahrhunderten fahren die Menschen in die Berge, um sich dort von ihren Krankheiten und Beschwerden zu kurieren, aber auch um ihr Wohlbefinden zu steigern. Zahlreiche Kurorte sind infolgedessen entstanden, darunter auch die Kurstadt Meran inmitten der Südtiroler Berge. Was lange schon vermutet wurde, können mittlerweile immer mehr Studienergebnisse bestätigen: Die Bergluft in Südtirol hat eine gesundheitsfördernde und sogar heilende Wirkung auf die menschliche Gesundheit und unser allgemeines Wohlbefinden!

Alm in Südtirol

Jeder, der schon einmal in den Südtiroler Bergen unterwegs war weiß, wie wohltuend und frisch sich die Südtiroler Bergluft anfühlt. Hier können Sie so tief durchatmen und werden sofort merken, wie Sie dabei die Sorgen und Hektik des Alltags hinter sich lassen und Erholung und Ruhe finden. Doch es ist nicht nur ein bloßes Gefühl, sondern inzwischen eine anerkannte Tatsache, dass die Bergluft gut tut und das Wohlbefinden steigert.

Dieses Phänomen konnte zwar noch nicht vollständig geklärt werden, aber die Wissenschaft geht davon aus, dass die trockene, dünne und saubere Luft, der geringe Luftdruck sowie die erhöhte Sonneneinstrahlung in der Südtiroler Bergwelt ein einzigartiges Reizklima schaffen, welches sich positiv auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden auswirkt.

Je höher man in die Südtiroler Berge hinaufsteigt, desto weniger Reiz- und Schadstoffe (wie etwa Feinstaub oder Kohlenmonoxid) befinden sich in der Luft und desto reiner wird die Luft. Auch die Pollendichte nimmt mit jedem Höhenmeter ab und ist deshalb besonders für Asthmatiker und Allergiker eine gute Möglichkeit, um ihre gereizten Atemwege zu erholen. Eine Studie der Technischen Universität München konnte zeigen, dass sich bei Patienten mit einer Allergie- oder Umweltkrankheit bereits nach einem fünftägigen Aufenthalt in den Bergen das Juckreizempfinden, der Asthmaparameter sowie Entzündungszeichen im Blut verbesserten.

Eine Studie der Universität Zürich ergab, dass die Bergluft nicht nur für die Lunge positive Auswirkungen hat, sondern auch für den Kreislauf und das Herz. Besonders die Pulsfrequenz und der Blutdruck, aber auch Cholesterin- und Blutzuckerwerte werden in der Höhe gesenkt. Pro 1.000 Meter Höhe sinkt das Risiko eines Herzinfarktes um 22 Prozent. Auch das Risiko eines Schlaganfalles sinkt dabei um 12 Prozent.

Eine Untersuchung der Universitätsklinik München zeigte außerdem, dass Bergluft beim Abnehmen hilft. Die Teilnehmer dieser Studie, 20 übergewichtige Männer, verloren dabei im Schnitt 1,5 Kilo, ohne dass sie eine Diät hielten oder Sport trieben. Der niedrige Sauerstoffgehalt der Bergluft soll dabei den Appetit zügeln.

Die positive Wirkung der Südtiroler Bergluft auf die Gesundheit zeigt sich bereits bei einem einwöchigen Aufenthalt in den Bergen noch acht Monate nach dem Bergaufenthalt, wie eine Studie der Universität Köln zeigt. Besonders Wanderungen mit einem Höhenunterschied von etwa 500 Metern führen dabei zu positiven Ergebnissen. Die optimale Wirkung der Höhenluft zeigt sich dabei in Lagen zwischen 1.000 und 3.000 Metern. Damit ist ein Urlaub in den Südtiroler Bergen besonders geeignet, um Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden zu steigern!

Neben der guten Bergluft ist die Ferienregion Südtirol auch anderweitig reich an natürlichen Ressourcen, wie dem guten Wasser oder der Flora und Fauna der Südtiroler Bergwelt. Diese werden in den Südtiroler Wellnesshotels in zahlreichen Anwendungen eingesetzt und kombiniert, und unterstützen damit Ihr Wohlfühlerlebnis in Ihrem Wellnessurlaub in den Südtiroler Bergen.


Die lange Tradition der Kurstadt Meran

Die Stadt Meran kann auf eine lange Tradition als Luftkurtort in den Bergen zurückblicken


Lauben der Kurstadt Meran

Um 1830 entwickelten zahlreiche Ärzte und Wissenschaftler Interesse für das milde und mediterrane Klima und die reine, heilende Luft des Städtchens Meran. Schnell wurde Meran zum Luftkurort und damit zum beliebtesten Reiseziel des mitteleuropäischen Adels, aber auch zahlreicher anderer Kurgäste. Besonders bekannte Gäste waren dabei die Kaiserin Sissi und der Dichter Franz Kafka.


Die Stadt Meran inmitten der Südtiroler Berge erlebte zu dieser Zeit ihren größten Aufschwung, erbaute ein neues Straßennetz, luxuriöse Hotels, zahlreiche Freizeiteinrichtungen sowie das herrschaftliche Meraner Kurhaus. Die großen Parkanlagen, Grünzonen und Spazierwege jener Zeit prägen noch heute das besondere Flair der Kurstadt Meran.

Die gesamte Meraner Wirtschaft profitierte in dieser Zeit vom aufblühenden Tourismus in der Kurstadt – rund eine Million Gäste kam jährlich in den Luftkurort Meran! Dieser Aufschwung wurde aber jäh durch den Ausbruch des Ersten Weltkrieges unterbrochen. Erst in den fünfziger Jahren kam durch den wiederkehrenden Tourismus ein neuer Aufschwung in der Kurstadt Meran auf. Begünstigt wurde dieser Aufschwung durch die Verwendung der radonhaltigen Quellen in Merans Umgebung als Heilmittel.

Mit der Errichtung der Therme Meran wurde in Meran eine neue Ära als Thermal- und Kurstadt eingeläutet - so steht Meran bis heute ganz im Zeichen des persönlichen Wohlbefindens der Gäste und Einheimischen.


Die Therme Meran – DAS Wohlfühlzentrum in Meran

Das Kompetenzzentrum für Gesundheit und Wohlbefinden in den Südtiroler Bergen


Therme in Meran




Ganz im Zeichen dieser langen Tradition Merans als Kurstadt in den Bergen steht die 2005 eröffnete Therme Meran. In der Therme Meran wurde die Geschichte und Tradition der Kurstadt Meran aufgegriffen und neu belebt. Dabei setzt die Therme Meran auf altbewährte und natürliche Ressourcen, optimal kombiniert mit modernsten Einrichtungen und Anwendungen. Die Therme Meran konnte sich so zum Kompetenzzentrum für Gesundheit und Wohlbefinden in Südtirol entwickeln.





Dem radonhaltigen Thermalwasser der Therme Meran werden zahlreiche therapeutische Eigenschaften zugeschrieben. So soll das Thermalwasser der Therme Meran eine beruhigende und schmerzlindernde Wirkung auf das zentrale und periphere Nervensystem haben und wird daher besonders zur Therapie von Knochenarthrosen sowie Knochen-, Gelenks- und Muskel-erkrankungen eingesetzt. Dem Thermalwasser der Therme Meran wird auch eine blutdrucksenkende Wirkung und eine Erweiterung der peripheren Blutgefäße zugeschrieben. Zudem wird das Immunsystem der Atemwege durch das radonhaltige Thermalwasser der Therme Meran gestärkt. Bei Atemwegserkrankungen empfehlen sich besonders die verschiedenen Inhalationsbehandlungen der Therme Meran. Auch Allergien sollen durch das Thermalwasser gemildert werden, da das radonhaltige Wasser eine leicht desensibilisierende Wirkung auf Antigene hat.

Für die vielen Gesundheits- und Wohlfühlangebote im SPA Zentrum der Therme Meran werden ausschließlich naturbelassene Produkte aus Südtirol eingesetzt. Die exklusiven Wohlfühlprodukte werden aus streng kontrollierten Rohstoffen gewonnen, hauptsächlich aus dem Südtiroler Apfel, Trauben, Molke, Wolle, Heu und Gräser sowie der Latschenkiefer, um höchste Qualität zu garantieren. Jedes dieser Produkte hat seine eigenen, ganz besonderen Wirkstoffe – so ist der Südtiroler Apfel ein besonders effizientes Anti-Aging-Produkt, während die Molke das Bindegewebe stärkt und das Immunsystem, den Stoffwechsel und die Darmflora fördert.

Was Ihnen in den Thermen Meran sonst noch alles geboten wird um Ihr Wohlbefinden zu steigern, finden Sie hier.


Bild - Quelle: Südtirol Marketing; Urheber: Alessandro Trovati, Frieder Blickle, Helmuth Rier


Author: Sonja Mailänder